TEAM 
HÜRLIMANN

Viel Geschichte und bekannte Familiennamen

Bis jetzt verzeichnet die Schweiz nur eine einzige Olympische Goldmedaille, das wollen wir in Zukunft ändern. Die richtigen Voraussetzungen dafür sind in unserem Team definitiv vorhanden. Die Väter von Marina Loertscher, Sarah Müller und Corrie Hürlimann waren 1998 Teil des siegreichen Schweizer Teams. Schweizer Curling Geschichte bringt auch Celine Schwizgebel ins Team. Celine stammt aus Gstaad, dem gleichen Ort wie der legendäre Karnusian-Clan. In der Hauptstadt Ber, der Heimat von Steffi, lodert das Curlingfeuer schon lange, spätestens seit den Weltmeisterschaften 1978 und 1997.

Unsere Mission ist es, die erfolgreiche Schweizer Curlinggeschichte weiter zu schreiben.
Wir sind überzeugt in dieser Konstellation die Curlingwelt in Zukunft prägen zu können. 

Meet the Team

Jung, frisch und dynamisch.
Mehrsprachig und in allen Teilen der Schweiz vertreten.
Corrie Hürlimann
Cham, ZG
Dank meinen Eltern habe ich das Curlingfieber schon seit meiner Geburt in mir. Ich konnte meinen 6. Geburtstag kaum erwarten damit ich endlich mit den Jüngsten aufs Eis durfte. Seitdem habe ich die Leidenschaft für diesen faszinierenden Sport nicht verloren und noch heute bin ich begeistert von dem Zusammenspiel von Taktik, Präzision, Mentaler Stärke und Teamspirit. Schon seit meinem ersten gespielten Stein ist es mein Traum, wie mein Vater, Olympiasieger für die Schweiz zu werden.
Celine Schwizgebel
Saanen, BE
Curling ist für mich ein faszinierender, sehr vielseitiger Teamsport. Die Kombination aus Teamwork, Strategie, Präzision, Kraft und Ausdauer sowie mentaler Stärke machen diesen Sport zu meiner Leidenschaft, nähren meinen Ehrgeiz und fordern mich täglich aufs Neue heraus.
Sarah Müller
Biel, BE
Vom ersten Tag auf dem Eis bis heute erfüllt mich Curling mit einer grossen Freude und einer unbeschreiblichen Leidenschaft. In meinen Augen ist es die perfekte Sportart die jeden erdenklichen sportlichen und mentalen Aspekt verbindet. Die Olympische Goldmedaille von meinem Vater hängt neben meinem Zimmer und motiviert mich jeden Tag aufs neue Vollgas zu geben und diesen grossen Traum vom Edelmetall zu verfolgen.
Marina Loertscher
Lutry, VD
Nachdem ich Curling an den Olympische Spielen 2010 am Fernseher geschaut habe und der Sport mich sehr fasziniert hat, habe ich beschlossen damit anzufangen. Mein Vater und meine Grosseltern haben alle Curling gespielt und mir diese Leidenschaft weitergegeben.
Stefanie Berset
Bern, BE
Seit nunmehr 14 Jahren bin ich dem Curling-Sport verfallen. Für mich verkörpert Curling weit mehr als nur ein Spiel auf dem Eis. Es ist eine faszinierende Kombination aus Strategie, Präzision, körperlicher Kraft und mentaler Stärke. Doch das Besondere liegt auch im Teamzusammenhalt, der uns zu Höchstleistungen antreibt. Mein Antrieb und meine Leidenschaft für diesen Sport entflammen vor allem durch den Ehrgeiz, der mich stets vorantreibt und herausfordert.

Das Team hinter dem Team

Genauso wichtig wie die Spielerinnen im Vordergrund, ist die Arbeit hinter den Kulissen.
Portrait Janet
Janet Hürlimann
Cham, ZG
Janet, die Mutter von Corrie und Briar unterstützt uns als Coach in allen Bereichen auf und neben dem Eis.

Unsere Ziele

Saisonplan

Saisonplan

AUGUST
Euro Super Series Stirling, SCO
World Curling Tour Oslo, NOR

SEPTEMBER
Shorty Jenkins Classic Cornwall, CAN
World Curling Tour Basel, CH

OKTOBER
Grand Slam of Curling Tier 2 Charlottetown, CAN
Stu Sells Tornoto, CAN

NOVEMBER
Danish Open Koppenhagen, DEN
Red Deer Curling Classic, CAN

DEZEMBER
World Curling Tour Aberdeen, SCO
World Curling Tour Basel, CH

JANUAR
World Curling Tour Perth, SCO
Berner Damencup, CH

FEBRUAR
Schweizermeisterschaften
Sun City Cup Karlstadt, SWE

Werde Teil des Teams!

Um unsere Ziele erreichen zu können, benötigt es einen Hauptpartner und verschiedene Nebenpartner sowie Gönnerinnen und Gönner, welche das Team unterstützen und mittragen. 

Die Umsetzung des Saisonplans mit Reisespesen, Unterkünften, Verpflegung, Spielgelder, Eis-, Konditions- und Mentaltraining sowie dem Materialeinkauf ist mit hohen Kosten verbunden. Diese sind ohne Unterstützungsbeiträge durch die Partner nicht zu stemmen. Dafür wird jeder Partner von Beginn weg ins Team integriert und soll stets an dessen Erfolgen teilhaben. Dem Partner können diverse Möglichkeiten an Gegenleistungen angeboten werden. 

Der Partner wählt, in welchem Umfang er sich am erstellten Budget beteiligen möchte und tritt folglich als Platin-, Gold-, Silber-, Bronzepartner oder Gönner auf. Im Gegenzug profitiert er von einem vielfältigen Leistungskatalog; sei es durch die direkte Partner-Nennung im Teamnamen, über die Werbeflächen auf der Spielerbekleidung, auf den Social-Media-Plattformen, auf Autogrammkarten, bei einem Curling-Event mit ihren Mitarbeitenden oder Kunden und an den Partner angepasste Gegenleistungen. 

Wir suchen eine Partnerschaft und möchten unsere gegenseitigen Interessen abdecken.
Sehr gerne würden wir mit Ihnen die detaillierten Pakete besprechen, um sie auf Ihre Bedürfnisse anpassen zu können. 

Partner

Platin
Gemperle AG
Gold
Crystal Travel
Silber
Shotshop AG
Glencore
Swisscurling
Bronze
Hardline
SpiSpo RS
Gönner
Bachmann Kölliken Transport AG | CSL Architekten | Enetsee Schreinerei | G. Baumgartner AG | Naumann und Partner AG | Aeschbach Chocolatier